Reiki-Ausbildung-Eifel
Hildegard Schlichter
Nächste Seminare: Reiki 1. Grad  26.-27. Januar 2020    Reiki 2. Grad  22. - 23. Februar 2020
Über mich

Mein Name ist Hildegard Schlichter, ich bin 1953 geboren, seit 35 Jahren glücklich verheiratet und habe 3 wundervolle, mittlerweile erwachsene Kinder und zwei bezaubernde Enkelinnen. Ebenso zur Familie gehört unsere Golden Retriever Hündin Lena, die uns fit hält und unser Leben mit ihrer herzlichen und liebevollen Art täglich bereichert. 

Ich habe Sozialpädagogik studiert und viele Jahre in der Betreuung von Grundschulkindern gearbeitet. Mein Lebensweg und etliche holprige -pfade haben mich zuvor auch in viele andere, sehr unterschiedliche Tätigkeitsbereiche geführt. Aber immer stand der Kontakt zu und mit Menschen dabei für mich im Mittelpunkt. 

Schon als Kind fing ich an mir Gedanken zu machen, warum ich auf dieser Welt bin und was wohl außerhalb dieser sichtbaren Welt existiert. Auf meine Frage „ Wo war ich, bevor ich geboren wurde?“ konnte mir niemand eine befriedigende Antwort geben, auch, oder erst recht nicht die Kirche, der ich angehörte. Ein gläubiger Christ war jemand, der nicht hinterfragte, aber genau das tat ich, und mit zunehmendem Alter immer mehr. So vieles an dem mir vorgesetzten Glaubensbild von Gott und der Welt schien widersprüchlich zu sein, oder unlogisch, oder, was am schlimmsten war, lieblos und unbarmherzig. Dass trotzdem die meisten meiner Zeitgenossen zufrieden waren mit diesem Weltbild, überraschte und verwirrte mich. So ging ich über lange Zeit einen ziemlich einsamen, ja fast heimlichen Weg des Suchens nach Antworten. 

Mit 25 Jahren lieh mir eine Bekannte das Buch „Die Akasha – Chronik“ von Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie und Waldorf-Schulen. Dem Himmel sei Dank! Ich habe das Buch damals regelrecht verschlungen, denn endlich erhielt ich eine Bestätigung dessen, was ich schon immer tief in mir gespürt hatte: es gibt nicht nur ein Leben nach dem Tod, sondern auch ein Leben vor der Geburt. Wir kommen nicht als unbeschriebene Blätter auf die Welt, sondern mit einer langen Geschichte und einer Aufgabe für dieses Leben. Mein weiteres Leben führte mich durch sehr glückliche, aber auch äußerst dunkle Stunden. Aber nie wieder verließ mich der tiefe Glauben daran, dass alles was geschieht, einen tiefen Sinn hat, und dass ich getragen werde, von wem oder was auch immer. 

2005 erkrankte ich an einer schlimmen Nervenkanalverengung mit stark ausgeprägter Arthrose in den Halswirbeln. Taubheitsgefühle und ständiges Kribbeln im rechten Arm und beiden Händen zwangen mich zu einem Klinikaufenthalt. Es war glückliche Fügung, dass ich eine Klinik fand, in der chirurgische Eingriffe nur als letzte aller Alternativen in Erwägung gezogen wurden. Ich wurde behandelt mit Akupunktur, diversen anderen alternativen Methoden, sowie täglich einer Osteopathie-Behandlung. Heute bin ich mir sicher , dass dieser begnadete Osteopath die Heilkraft des Reiki in seine Behandlung mit einfließen ließ. Oft lagen seine Hände einfach nur eine gewisse Zeit völlig ruhig an bestimmten Stellen meines Körpers, während ich in eine tiefe Entspannung fiel. Neun lange Monate hatten mich meine Beschwerden gequält, neun Monate war ich von Arzt zu Arzt gerannt – nach vier Tagen in dieser Klinik war ich nahezu beschwerdefrei und bin es bis heute geblieben. 

Ich fing an, mich intensiv für die Heilkräfte zu interessieren, die dieses „Wunder“ vollbracht haben. 

Mein Weg in Richtung Reiki und energetische Heilmethoden begann.

Reiki 1. Grad 21.03.2010

Reiki 2. Grad 02.05.2010

Reiki-Meister 05.12.2010

Reiki-Lehrer 08.05.2011

Dezember 2011
Matrix-in-Harmony Therapeutin
2-Punkt-Methode

April 2012
Fortbildungsseminar Wirbelsäulentherapie
nach Dorn-Breuß

September 2012
Fortbildungsseminar Klangmassage